Schriftverkehr mit Bertolli

1. Januar 2011 2 Kommentare


>Sehr geehrte Damen und Herren,
>
>wie kann es eigentlich sein, dass sie als Marke, die man mit Innovation und Tradition mit Liebe, Erfahrung und Begeisterung für Olivenöl verbinden soll, eine Pesto anbieten, die lediglich 1 Olivenöl enthält und ansonsten irgendwelche unspezifizierten Pflanzenöle enthält
>
>Ist das eines Premiumprodukts nicht unwürdig Statt der erlesenen, hochwertigen Zutaten, die Sie auf Ihrer Seite anpreisen, enthält Ihre Pestopampe kaum Pinienkerne – dafür billige Cashews, die ebensowenig in Pesto genovese gehören wie Kartoffelflocken.
>
>Ich bin gespannt auf Ihre Antwort.
>
>Freundliche Grüße,
>Thomas Hillenbrand

from BERTOLLI Kundenservice
to Thomas Hillenbrand
date Mon, Aug 24, 2009 at 10:48 AM
subject RE: Bertolli: Produktlob und Kritik/Pesto Verde
hide details 8/24/09
Sehr geehrter Herr Hillenbrand,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 23.08.2009. Gerne geben wir Ihnen die gewünschten Informationen:

1. Jede beliebte Marke steht für ein bestimmtes Lebensgefühl, eine bestimmte Eigenschaft oder Empfinden – Bertolli ist Synonym für leckere, italienische Küche und mediterranes Flair und viele Verbraucher entscheiden sich täglich für diese Marke.

2. Wir sind ein Massenkonsumgüterhersteller und wollen daher möglichst vielen Verbrauchern bezahlbare Markenartikel anbieten. Entsprechend würde ein wirklich traditionell italienisches Pesto aus frischem Basilikum, Pinienkernen, Parmesan, Salz, Knoblauch und Olivenöl in unserer angebotenen Größe zwischen 8 und 9 Euro kosten – wer soll und kann das ausgeben?

3. Die Zusammensetzung unseres Pesto Verdes ist verständlich und deutlich auf dem Etikett aufgelistet, so dass der Käufer sehr schnell nachlesen und erkennen kann, wie viel Prozent der einzelnen wertgebenden Zutaten das Produkt ausmachen: 37% Basilikum, 5% Grana Padano und 2,5% Pecorino, 2,5% Pinienkerne und 2% natives Bertolli Olivenöl extra.

4. Das außerdem hauptsächlich verwendete Sonnenblumenöl verhilft dem Pesto zu einer besseren Stabilität während der langen Lager- und Verbrauchszeit. Zudem ist es geschmacksneutral, denn der deutsche Verbraucher „erwartet“ einen ganz bestimmten Pesto Geschmack, den wir ihm bieten.

5. Es ist üblich, bei nicht selbst gemachtem Pesto Cashew Nüsse zu verwenden, da sie weniger anfällig sind als Pinienkerne und, wie unter Punkt 1 erwähnt, bezahlbar sind.

6. Das Säuerungsmittel Milchsäure rundet vorrangig den Geschmack des Pesto Verde ab. Darüber hinaus wirkt es außerdem als natürlicher Konservierungsstoff – unsere Haltbarkeit konnten wir daher auch von bislang 4 auf 14 Tage (geöffnetes Glas im Kühlschrank) verlängern.

7. Ein Käseanteil von insgesamt 7,5 % ist alles andere als wenig und im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung sollte der Fettanteil so niedrig wie möglich gehalten werden.

Und um es nochmals zu betonen: Als Hersteller von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln wollen wir unseren Verbrauchern ein bezahlbares Produkt anbieten, was er problemlos und sicher verwenden kann und das natürlich auch schmeckt. In umfangreichen Marktforschungsstudien wird uns immer wieder bestätigt, dass unsere Produkte diesen Anspruch erfüllen.

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr BERTOLLI Service-Team



2 Kommentare

  • Mett sagt:

    Also ganz ehrlich. Wenn sie ein für die breite Masse bezahlbares Pesto anbieten wollen, ist das ok. Sie sollen dann aber auch nicht vortäuschen, es würde „nach traditioneller Rezeptur nur aus erlesenen, hochwertigen Zutaten und BERTOLLI extra vergine Olivenöl zubereitet“. Naja, was heißt vortäuschen. Die Sachen sind ja drin. Aber eben nur ein Hauch davon. Ein Dealer, der gestreckten Stoff verkauft, kriegt ernste Probleme mit seinen Kunden. Und hierzulande? Nix. Die Firmen sollen doch einfach endlich mal ehrlich sein! Wenn es Pesto nach traditionellem Rezept nur für 5-8 Euro gibt, ist das eben so. Ich schreibe auf einen Lada ja auch nicht Mercedes, nur damit sich jeder einen leisten kann…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.